Dokumentarfilm wegens 70 Jahre Befreiung

Wir sind stolz zu diesem besonderen Dokumentarfilm wegens 70 Jahre Befreiung „Om nooit te vergeten von Stiftung Pelicula film & tv beigetragen zu haben. In diesem Dokumentarfilm, einschließlich zusätzlicher Informationen zu einem Holländer bei der Waffen SS wie ein englischer Soldat die während der Befreiung von Deurne, 24 September 1944, fielen.

Persönliche Geschichten der Befreiung
Dieser neue Dokumentarfilm von Stichting Pelicula porträtiert einige persönliche Geschichten, seinerzeit ab September 1944. Die Alliierten haben damals einen Versuch im Rahmen der „Operation Market Garden“ gemacht um die Niederlande zu befreien.

Die Suche eines Sohnes einem Mitglied der Waffen-SS, um seinen gefallenen Vater und der Suche von die Tochter eines englischen Soldaten nach ihrem toten Vater, eine dramatische Doppellinie, die die verschiedenen Geschichten in einen fließenden Ganzen verbindet.

Die Dokumentation wurde am Tag der Brabanter Volkskultur uraufgeführt, organisiert am 11. November 2014 von Erfgoed Brabant. Der Dokumentarfilm wird jetzt in Brabant verteilt, die Macher hoffen jedoch, dass der Film auch in den übrigen Niederlanden Interesse hat.

Die einzelnen Geschichten, sowohl diejenigen, die in den Dokumentarfilm aufgenommen wurden als auch, dass die Endmontage letztendlich nicht erreicht wird, werden in geeigneter Weise zur Kenntnis gebracht.

Regie: Joost Schrickx

Kamera: Jet Homoet
Ton: Ludo Keeris

Montage: Harro Henkemans

Farbkorrektur: Mark Timmer
Tonverarbeitung: Ludo Keeris

Mit: Michel Hooijmaaijer, Edwin Popken, Tiny de Louw Aarts, Marinus van de Weijer, Lies Smits, Annie Vrijhoff, Ria Keeris, Gerard van Eijl, Martin Reuser, Toon de Rooij, Cor Frijters, Laura Mollard & Family, Joan Wilson und Richard Schoutissen.