Omroep Brabant, Dienstag 28 April 2009

Er bekommt pro Woche sieben bis acht Anfragen. Deutsche Familien suchen bei Richard Schoutissen aus Deurne Hilfe. Er entdeckt schon seit Jahren deutsche Soldaten, die seit dem zweiten Weltkrieg vermisst werden. Oft wurden sie irgendwo anonym begraben und sucht Familie aus Deutschland immer noch nach ihnen.

Alleine auf dem deutschen Friedhof in IJsselstein liegen sechstausend deutsche Soldaten anonym begraben. Schoutissen wird vor dem 4. Mai eine Website für Kriegsopfer aus Deurne ins Leben rufen. Auf der Website erzählt er die Geschichte von deutschen Soldaten, die dort umgekommen sind.

Hören Sie hier die Sendung[sc_embed_player fileurl=https://www.oorlogsslachtoffers.nl/wp-content/uploads/sites/2/2014/04/speurder.mp3|titles=speurt Duitse soldaten op|artists=Richard Schoutissen uit Deurne]