In Deurne gab es neben den sogenannten “Reichsdeutsche”, die in den deutschen Dienst eingezogen wurden, auch Menschen, die vor und während des Zweiten Weltkriegs eine “falsche” Entscheidung getroffen hatten, indem sie sich einer bestimmten politischen Gruppe anschlossen oder einen ausländischen Militärdienst anstrebten. Diese Entscheidungen wurden oft getroffen, weil sie von der deutschen Propagandamaschinerie falsch informiert wurden oder um das sogenannte Arbeitseinzats zu vermeiden, aber Deurne kannte natürlich auch Leute, die diese Entscheidung bewusst gemacht hatten, weil sie einfach pro-deutsch waren. Der Autor hat hier ein schwieriges Thema, wie er kürzlich erlebte, als er DeurneWiki (ein Projekt aus dem Ortskreis H.N. Ouwerling) im Artikel von Wilhelmus Antonius Maria van Heugten über seine Vergangenheit ergänzte.

Kurz nach diesem Zusatz wurde der Autor mit einigen E-Mails und Telefonanrufen mit der ausdrücklichen Aufforderung zum Löschen überrascht. Die wahren Gründe sind vorstellbar, Wilhelmus Antonius Maria van Heugten war Mitbegründer des Ortskreises H.N. Ouwerling und es gab immer noch einen freundlichen Kontakt mit einem seiner Kinder, aber davon abgesehen.

Nach dem Zweiten Weltkrieg machte Van Heugten als Mitbegründer des örtlichen Kreises H.N. Ouwerling, als Chefredakteur des Weekblad voor Deurne, als Mitglied der zentralen Leitung des Bijenhoudersbond der NCB und als Mitglied des Literary Café Deurne, ist sich der Verfasser dessen durchaus bewusst, aber auch der Meinung, dass auch diese schwarze Seide zum Vorschein kommt kommt zu einer ausgewogenen Geschichte.

In der Rubrik “Kollaboration und Landverrat” finden Sie in Kürze weitere Informationen über einige Deurnenaars, die zu diesem Zeitpunkt eine “falsche” Entscheidung getroffen haben, um mit Wilhelmus Antonius Maria van Heugten zu beginnen, und zwar aus den oben genannten Gründen, aber auch, weil das meiste Archivmaterial erhalten geblieben ist. Später, als Besucher dieser Site, werden Sie auch zusätzliche Informationen über die Türsteher Emilius Franciscus Johannes Maria van der Ven, Anne Marten Blaauw, Adrianus Wouterus van den Bogaart, Johannes Verstapen und Henricus Franciscus Theodorus Bernardus Gijsbers lesen, die sich wegen ihres ausländischen Militärdienstes Die niederländische Staatsbürgerschaft hat diese niederländische Staatsbürgerschaft nach vielen Jahren als staatenlos verloren Einbürgerung wiedererlangt.